Khalili Arndt Gyn

Privatdozentin Dr. med. Mariam Alexandra Arndt

Dr. med. Dorothee Khalili-Brunklaus

Fachärztinnen für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Blasenschwäche

Verlieren Sie unkontrolliert Urin? Sie sind nicht alleine. Millionen von Menschen leiden ebenso wie Sie.

Bei uns ist Harninkontinenz kein Tabuthema. Wenn Sie an Harninkontinenz leiden, wissen Sie sicherlich am Besten, wie unangenehm diese Erkrankung ist. Häufig ist eine einfache Ursache Auslöser der Erkrankung: eine Schwäche der Beckenbodenmuskulatur.

Um die Muskulatur wieder zu stärken, gibt es jetzt eine neue Behandlungsmethode: die schmerzfreie und bequeme Therapie mit NeoControl®. Bei dieser Therapie sind Sie bekleidet. Als einzige Arztpraxis im Umkreis von Köln und Bonn bieten wir Ihnen diese innovative Therapie gegen Harninkontinenz und viele anderen Beschwerden an! Dies ist eine Harninkontinenztherapie ohne Operation.
 

Wie funktioniert NEOCONTROL ®?

Neocontrol ist ein Beckenboden-Therapiesystem mit der patentierten Technologie der Extrakorporalen Magnetischen Innervation (ExMi). Der Patient oder die Patientin nehmen während der Behandlung vollständig bekleidet auf dem Therapiestuhl Platz. „Die Vorteile der hochenergetischen Magnetfeldtherapie mittels Neocontrolstuhl liegen in der einfachen, schmerzfreien Anwendung sowie fehlenden Nebenwirkungen und einer damit verbundenen hohen Akzeptanz auch bei älteren Betroffenen“ (Prof. Dr. med. Madersbacher, Universitätsklinik Innsbruck). NEOCONTROL ® wird nicht nur bei Funktionsstörungen des unteren Harntraktes bei der Frau, sondern auch für die Behandlung von Post-Prostatektomie-Inkontinenz bei Männern eingesetzt. (Quelle: Dtsch Arztebl 2003; 100(19): A-1291 / B-1077 / C-1009)

Wann wird die Therapie mit NeoControl empfohlen?

  • Harninkontinenz / Blasenschwäche
  • Stuhlinkontinenz
  • Zur Förderung der Rückbildung nach der Entbindung
  • Bei Inkontinenz nach radikaler Prostatektomie (Post-Prostatektomie-Inkontinenz)
  • Akute und Chronische Schmerzen
  • Erektile Dysfunktion (Potenzprobleme)
  • Orgasmusprobleme
  • Verbesserung des Scheidentonus bei sexuellen Problemen
  • Hämorrhoiden

 

Wir verweisen auch auf
http://www.neocontrol.de/
http://www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?src=suche&p=&id=36817